Bereits als Kind erzählt Victoria ihren Eltern, Geschwistern und Leuten um ihr herum Wahrheiten, die mit der Frage: „Woher weißt du das?“ beantwortet werden. Aufgewachsen im Wald entfernt von Nachbarn, wendet sich Victoria den Pflanzen und wilden Tieren zu und gewinnt diese als beste Freunde.

Nach einem Maschinenbaustudium und Arbeit als Ingenieurin, schreibt sie gerade an ihrer Doktorarbeit, als sie eine Berührung an ihrer Schulter spürt von jemandem, den sie nicht sieht. Sie hört die Worte: „Wir haben eine Verabredung für dieses Leben.“ In ihr erscheint ein Bild. Ja, plötzlich erinnert sie sich. Vor diesem Leben hat sie sich mit ihrer Sternenfamilie auf den Plejaden abgesprochen, eine Botschafterin der göttlichen Liebe für Menschen zu sein.

Sie realisiert die Größe dieser Aufgabe und weiß: Wenn ich jetzt damit anfange, werde ich meine Doktorarbeit nie beenden. Sie fragt, ob sie den Anfang dieser Aufgabe verschieben kann. Natürlich wird das akzeptiert. Nachdem Sie ihre Doktorarbeit in 2012 erfolgreich beendet, passiert nichts bis zum 1. Januar 2014 in einem Hotel in Straßburg, wo sie mit ihrer Freundin Amy Silvester feiert. Abends erhält Victoria einen spirituellen Download und gibt ihrer Freundin plötzlich eine Stunde lang Informationen über deren Lebensaufgabe, Talente und Fähigkeiten und was sie in diesem Leben hier erledigen wollte. Amy hört erstaunt zu und will mehr wissen. Die Stimme, die spricht, nennt sich Aleycham und erklärt, dass sie eine Gruppe von 40 Lichtwesen von den Plejaden, von Sirius und von Arkturius sind. Aleycham bedeutet „Bringer des Friedens.“ 

 

Seitdem ist Victoria als Botschafterin der geistigen Welt unterwegs und unterstützt Menschen in vielen Ländern in allen Bereichen des täglichen Lebens.

 

Victoria